Baustelle auf dem Radweg

Baustelle © alte Website

Verkehrsbehinderungen an das Bezirksamt melden

Verbesserungsvorschläge für Radwege in Reinickendorf nimmt das Bezirksamt entgegen.

Das Reinickendorfer Bezirksamt ermuntert radelnde Verkehrsteilnehmer Verkehrshindernisse zu melden. Unter diesem Link https://www.berlin.de/ba-reinickendorf/ sollten eigentlich Verbesserungsvorschläge an die zuständige Stelle im Bezirksamt geschickt werden. Das Formular wird seit ca. 2 Jahren DSGVO konform umgestaltet.
Da nicht abzusehen ist, wie lange das noch dauert, wendet euch am besten per Email an die zuständige Stadrätin Julia Schrod-Thiel

Falls das Bezirksamt keine Abhilfe schafft, kann man sich direkt an die Senatsstelle für Verkehr wenden. Dort gibt es auch den Leitfaden,
wie Radverkehrsicher in Baustellen geführt werden soll:  Sicher Radfahren an Baustellen

Verwandte Themen

"Das geht nicht über Nacht" - Interview mit Neuköllns Bürgermeister Martin Hikel

Weniger Durchgangsverkehr in den Kiezen, Parkraumbewirtschaftung, geschützte Radfahrstreifen: Bezirksbürgermeister…

Oliver Schruoffeneger: »Ich gestehe: Ich finde auch, dass es zu langsam geht«

Stadtrat Oliver Schruoffeneger, Charlottenburg-Wilmersdorf, spricht im ADFC-Interview über veraltete Radwege in der…

Das Berliner Projekt Radbahn

Überdacht Radfahren: Das Berliner Projekt Radbahn

Berlins erster überdachter Fahrradweg: Das innovative Vorhaben der Radbahn steht Berlin gut zu Gesicht. Jetzt muss die…

In Trippelschritten zur Verkehrswende

Vom Kunger-Kiez bis Schmöckwitz, von der Köpenicker Altstadt, über den Plänterwald bis zu Landesgrenze Richtung…

„Ich kann nur empfehlen, sich etwas zu trauen!“ - Monika Herrmann im Interview

Monika Herrmann, Bezirksbürgermeisterin in Berlin Friedrichshain-Kreuzberg, im radzeit-Interview über die neuen…

„Es fällt mir schwer, richtig stolz zu sein.“ - Rainer Hölmer im Interview

Im ADFC-Interview blickt Bezirksstadtrat Rainer Hölmer selbstkritisch auf die Entwicklungen der Fahrradinfrastruktur in…

Mädchen auf Fahrrad mit einem Schild auf dem steht: Mein Leben ist mehr wert als ein Parkplatz

Fahrraddemo in Schöneberg am 24. November 2023: Für gute, sichere Radwege!

Was nützen Radwege, die nur ein bisschen schützen? Wir sagen „Nein“ zu den neuen, schlechten Plänen für den Radweg in…

Ein Bezirk wacht auf

Friedrichshain-Kreuzberg zeigt: Verkehrswende geht. Und er zeigt, wo sie beginnt: In der Verwaltung. Denn wo ein Wille,…

Hans-Joachim Legeler an der Gehrenseebrücke Lichtenberg

Lichtenberg: Kein Paradies fürs Rad!

Lichtenberg bleibt Radverkehrs-Schlusslicht. Doch die Aktiven des ADFC Berlin kämpfen weiter und können mit der neuen…

https://berlin.adfc.de/artikel/verkehrsbehinderungen-an-das-bezirksamt-melden

Bleiben Sie in Kontakt