Mädchen auf Fahrrad mit einem Schild auf dem steht: Mein Leben ist mehr wert als ein Parkplatz

Die Verkehrssicherheit von Radfahrenden ist mehr wert als ein Parkplatz. © Karl Grünberg

Fahrraddemo in Schöneberg am 24. November 2023: Für gute, sichere Radwege!

Was nützen Radwege, die nur ein bisschen schützen? Wir sagen „Nein“ zu den neuen, schlechten Plänen für den Radweg in der Grunewaldstraße. Deswegen: Raddemo am 24. November ab 17 Uhr vor dem Rathaus Schöneberg! Für gute, sichere Radwege in Berlin!

Die neuen Pläne der Verkehrssenatorin Manja Schreiner (CDU) für den Radweg in der Grunewaldstraße in Schöneberg sind eine massive Verschlechterung für die Verkehrssicherheit von Radfahrenden. Wir sagen: Es reicht! Wir schauen nicht länger zu, wie eine Radverkehrsverhinderungspolitik die Sicherheit von Radfahrenden systematisch untergräbt – zugunsten von Parkplätzen und einer ideologischen Verkehrspolitik. Kommt am 24. November zur leuchtenden Fahrraddemo nach Schöneberg für gute, sichere Radwege. Es geht nicht nur um die Grunewaldstraße, sondern um alle weiteren zukünftigen Radwege auf Hauptstraßen in Berlin.

So lange haben wir auf den Radweg in der Grunewaldstraße in Schöneberg gewartet: jahrelange Planung, zentimetergenaue Absprache mit allen Beteiligten, dann noch einmal eine Menge Protestdemos gegen den Radwegestopp der aktuellen Verkehrssenatorin Manja Schreiner (CDU) im Frühjahr und Sommer dieses Jahres.

Im Juli verkündete Schreiner, dass der Radweg in der Grunewaldstraße wie geplant gebaut werden würde. „Endlich“ könnten wir sagen.

Doch ein Blick auf die nun aktuellen Pläne der „Taskforce Radverkehr“ (Senatsverwaltung Mobilität, Verkehr, Klimaschutz und Umwelt) schockiert uns. Denn es wurden nachträglich viele Verschlechterungen von der Taskforce eingebaut, so sind zugunsten von Parkplätzen sind eine Menge Abstriche in puncto Verkehrssicherheit gemacht worden.

Besonders ärgerlich: Viele der vorgesehenen Schutzelemente sind in den aktuellen Plänen nicht mehr verzeichnet. Dabei braucht es gerade diese damit alle Menschen, auch Schulkinder und Senioren, sicher Fahrrad fahren können. Ohne Schutzelemente werden die Autos und Transporter wieder auf den Radwegen parken und damit Radfahrende massiv gefährden.

Wir sagen: Lasst uns unseren gemeinsamen Protest in die Grunewaldstraße, aber auch ins benachbarte Kreuzberg und Wilmersdorf tragen. Kommt zur Fahrrad-Demo am Freitag 24. November 2023, 17 Uhr, Rathaus Schöneberg. Schmückt dafür eure Räder, damit wir in der dunklen Jahreszeit leuchten und glitzern.

Desweiteren ist an vielen Stellen die Breite des Radweges auf zwei Meter reduziert worden. Radfahrende können sich also nicht mehr überholen. An anderen Stellen gibt es gefährliche Verschwenkungen, die zu mehr Kfz-Stau führen und Radfahrende gefährden. Dann fehlt es an Sicherheitsstreifen zu parkenden Autos, wodurch eine massive Dooring-Gefahr besteht.

Alles in allem werden Radfahrende durch die neuen Pläne gefährdet und aktuelle Verkehrssicherheitsstandards werden unterschritten. Das darf es nicht geben, nicht in der Grunewaldstraße und auch nicht bei zukünftigen Radwegeprojekten im Bezirk und in Berlin.

Was darüber hinaus besonders ärgerlich ist: Die bisherigen Planungen für den geschützten Radweg auf der Grunewaldstraße wurden aufwendig mit Beteiligung der Gewerbetreibenden und Anwohnenden zusammen mit der Industrie und Handelskammer Berlin erstellt. Diese Pläne werden einfach so über den Haufen geworfen, als ob sie keine Relevanz hätten. Was für ein Signal wird hier in die Zivilgesellschaft ausgesendet, die sich engagiert, um ihren Kiez und ihre Stadt lebenswerter zu gestalten? Was für ein Signal wird an die Stadtplaner:innen in den Bezirken ausgesendet, die wertvolle Arbeitsstunden dafür verwendet haben, die bisherigen Pläne zu erstellen?

Und wofür? Schaut man auf die neuen, schlechteren Pläne stellt man fest, dass es vor allem darum geht, Parkplätze zu sichern - auf Kosten der Verkehrssicherheit.

Deswegen: Auf zur leuchtenden Fahrraddemo für sichere Radwege in der Grunewaldstraße, in Schöneberg und in Berlin.

Wann: Freitag, 24. November, 17 Uhr, Start: Vor dem Rathaus Schöneberg!

 

Zusammen mit:

- VCD Nordost

 

alle Themen anzeigen

Radverkehr stärken & Mitglied werden

Gib sicherem Radverkehr deine Stimme und unterstütze den ADFC Berlin zum Aktionspreis von 19 Euro im ersten Jahr!

Exklusive Vorteile:

  • deutschlandweite Pannenhilfe
  • exklusives Mitgliedermagazin als E-Paper
  • Rechtsschutz und Haftpflichtversicherung
  • Beratung zu rechtlichen Fragen
  • Vorteile bei vielen Kooperationspartnern
  • und vieles mehr
Jetzt Mitglied werden

Verwandte Themen

Spendenradeln bei der PSD-Herzfahrt

Aufs Rad für den guten Zweck: Spendenradeln für gesunde Kinderherzen

Mach mit vom 21.-28. August 2022: Bei der 9. PSD HerzFahrt treten auch in diesem Jahr wieder Jung und Alt, Sport- und…

Kidical Mass in Potsdam am 18. September 2021

Kidical Mass 2021: Radeln für eine sichere Zukunft

Zum Kidical Mass-Aktionswochenende rollen die Kinder durch Brandenburgs Straßen – und setzen ein bitter nötiges Zeichen…

Geisterrad für den verstorbenen Radfahrer

27.04.2024: #VisionZero-Demo und Geisterrad-Mahnwache in Weißensee

Am 22.04.2024 erfasste eine Tram einen 68-Jährigen auf seinem Fahrrad in Weißensee, der aufgrund seiner schweren…

Die Müllerstraße: Die Poller verteilen den öffentlichen Raum konsequent da um, wo es nötig ist.

Mit Pollerbü kommt Schwung nach Mitte

Lange fristete der Radverkehr im Bezirk Mitte ein stiefmütterliches Dasein, doch plötzlich ploppen hier und da Poller…

Ein Mann hält ein Schild hoch, im Hintergrund fahren Radfahrende vorbei, Ride of Silence 2023 in Berlin.

Das war der "Ride of Silence" 2024

Mit der "Ride of Silence"-Demonstration erinnerten 400 Menschen am 15. Mai 2024 der im Straßenverkehr getöteten…

Mahnwache 25.03.2022 am Knoten Falckensteinstraße/Schlesische Straße

25.03.2022: #VisionZero-Demo und Geisterrad-Mahnwache in Kreuzberg

Am 23.03.2022 verstarb ein 71-jähriger Radfahrer am Knoten Falckensteinstraße/Schlesische Straße an den Folgen einer…

Ein weißes Geisterrad mit weißen Rosen

03.10.2023: #VisionZero-Demo und Geisterrad-Mahnwache in Müggelheim

Zum neunten Mal in diesem Jahr ist eine Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall gestorben: Am 29. September 2023 überrollte…

Ordner:innen unterstützen den Ablauf von Demos und Aktionen

Ordner:innen gesucht!

Ordner:innen sorgen bei Demos und Aktionen dafür, dass die Teilnehmenden sicher und entspannt am Ziel ankommen.

ADFC mit Fahne auf dem Klimastreik

ADFC-Zubringer zum FfF-Klimastreik: Verkehrswende für Klimaschutz und Frieden!

Globaler Klimastreik am Freitag 25. März: Der ADFC Berlin ruft unter dem Motto “Verkehrswende für Klimaschutz und…

https://berlin.adfc.de/artikel/fahrraddemo-grunewaldstrasse-24-november-2023

Bleiben Sie in Kontakt