Radfahrende bei der ADFC-Sternfahrt 2023 in Berlin

Radfahrende soweit das Auge reicht © ADFC / Deckbar

Radwegestopp? #Nichtmituns! Fahrraddemo am 2. Juli 2023

Die Berliner Verkehrssenatorin hat alle Radwegeprojekte ausgesetzt. Wir sagen: Nicht mit uns! Das Mobilitätsgesetz gilt! Deswegen haben wir am Sonntag, den 2. Juli 2023 zu einer großen Fahrraddemonstration aufgerufen.

Am Sonntag, den 2. Juli 2023 haben wir gemeinsamen mit Changing Cities, Fridays for Future und weiteren Verbänden eine große Fahrraddemonstration mit anschließender Kundgebung vor dem Roten Rathaus durchgeführt.

Viele haben sich bereits spontan an unserer Demo am Freitag den 16. Juni 2023 vor der Senatsverwaltung für Mobilität, Verkehr, Klimaschutz und Umwelt beteiligt. Gemeinsam mit Changing Cities und Respect Cyclicsts haben wir lautstark die Stimme erhoben: Gegen den Stopp aller neuen Radwege in Berlin durch die Verkehrssenatorin und ihre Verwaltung!

13.000 Radfahrende gegen den Radwegestopp

Der Bau von geplanten geschützten Radwegen auf Hauptstraßen wurde auf unbestimmte Zeit ausgesetzt, auch das Vorrangnetz und Radwege in Nebenstraßen sind betroffen. Es wurde ein vorübergehender Finanzierungsstopp verhängt. Fragen im Abgeordnetenhaus werden nicht beantwortet, und die Kommunikation des Senats ist teils widersprüchlich. Sie reden von „prüfen“ und von „bedarfsgerecht“. Wir sehen darin den Versuch, das Fahrrad in Berlin aus dem Verkehr zu drängen und sagen: #nichtmituns! Dieser Forderung haben sich am 2. Juli 13.000 Demonstrierende angeschlossen und sind mit uns in einem 8km langem Fahrrakonvoi durch Berlin gefahren.Ein starkes Zeichen für die Verkehrswende, für sichere Schulwege und lebenswerte, klimaverträgliche Kieze!

Was: Fahrraddemo unter dem Motto "Radwegestopp? #Nichtmituns - Das Mobilitätsgesetz gilt!"

Wann: Sonntag, 2. Juli 2023

Start: 14 Uhr Eberswalder Str. Ecke Topsstraße (Eingang Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark)

Endkundgebung: Ab 16:15 Uhr am Roten Rathaus

Zur Demo riefen auf:

ADFC Berlin e.V., Changing Cities e.V., Fridays for Future Berlin

Die Demo unterstützten:

BUND Berlin e.V., BUND Jugend, Bürger*inneninitiative A100, Campact Deutsche Umwelthilfe e.V., Extinction Rebellion, Fuss e.V., German Zero, Greenpeace Berlin, Grüne Liga BerlinHealth for Future Berlin,Initiative Hermannstraße für Alle, Initiative Volksentscheid Berlin autofrei, Klimaneustart Berlin, Parents for Future, PowerShift e.V., Radlogistikerverband, Respect Cyclists, Sand im Getriebe, VCD Nordost e.V.

 


Auch auf bezirklicher Ebene sind bereits mehrere Demonstrationen angemeldet, an denen ihr euch beteiligen könnt:

  • Samstag, den 24. Juni 13 Uhr am Nordbahnhof: Große Fahrrademonstration für das Mobilitätsgesetz und Vision Zero. Mehr Informationen hier
  • Montag, den 26. Juni ab 8:15 Uhr am S-Bahnhof Schönhauser Allee: 'Radweg Schönhauser, Zack Zack' - wir fahren die Strecke zwischen Wichertstraße und Stargarder Straße mehrfach ab. Mehr Informationen hier
  • Freitag, den 30. Juni 18 Uhr Siegfriedstraße Ecke Freiastraße: 'Sichere Siegfriedstraße jetzt'. Im Anschluss Fahrrad-Demo. Mehr Informationen hier
  • Freitag, den 30. Juni 17 Uhr Schöneberger Hauptstraße, Treffpunkt Richard-von-Weizäcker-Platz. Mehr Informationen hier.
  • Samstag, den 1. Juli  14:30 Uhr am S-Bahnhof Waidmannslust: 'Mehr Sicherheit für Radfahrende im Bermudadreieck Reinickendorf'. Mehr Infomationen hier
  • Montag, den 3. Juli 8:15 Uhram Anita-Berber-Park / Hermannstraße: 'Verkehrspolitik von Vorvorgestern? Nicht mit uns!'

Downloads

Nicht mit uns Demo am 2. Juli 2023

#Nichtmituns Demo am 2. Juli 2023 - Facebook

Copyright: ADFC Berlin

940x788 px, (PNG, 632 KB)

Sharepic Instagram 1080x1080px

#Nichtmituns Demo am 2. Juli 2023 - Instagram

Copyright: ADFC Berlin

1080x1080 px, (PNG, 1 MB)

Nichtmituns Demo am 2. Juli 2023

#Nichtmituns Demo am 2. Juli 2023 - Twitter

Copyright: ADFC Berlin

1200x675 px, (PNG, 698 KB)

Sharepic Instagram Story 1080x1920px

#Nichtmituns Demo am 2. Juli 2023 - Story

Copyright: ADFC Berlin

1080x1920 px, (PNG, 2 MB)

alle Themen anzeigen

Radverkehr stärken & Mitglied werden

Unterstütze den ADFC Berlin, werde Mitglied und nutze exklusive Vorteile:

  • deutschlandweite Pannenhilfe
  • exklusives Mitgliedermagazin als E-Paper
  • Rechtsschutz und Haftpflichtversicherung
  • Beratung zu rechtlichen Fragen
  • Vorteile bei vielen Kooperationspartnern
  • und vieles mehr!
Jetzt Mitglied werden

Verwandte Themen

Mit Fahrradstraßen löst man mehrere Probleme auf einmal. Weil sie schnell und kostengünstig umsetzbar sind, können mit ihnen ganze Radverkehrsnetze kurzfristig neu hergestellt und bestehende Lücken geschlossen werden. Die Fahrradstraßen werden besonders attraktiv für Radfahrende,wenn sie Vorfahrt vor kreuzenden Nebenstraßen bekommen. Schleichverkehre werden durch Maßnahmen wie Poller unterbunden. So entlasten Fahrradstraßen Kieze von Durchgangs- und Parksuchverkehr, die Verkehrssicherheit nimmt zu.

Infrastrukturelle Maßnahmen für den Radverkehr

Berlin muss das Radnetz auf die Straße bringen, Rad- und Fußverkehr zusammendenken, Kreuzungen umgestalten, Illegales…

Fahrradboom in Berlin

Wichtig für Pendler:innen - Berlins geplante Radschnellverbindungen

Berlin will mindestens 100 Kilometer Radschnellverbindungen bis 2030 bauen. Diese sind gerade auf längeren…

Mahnwache für getöteten Radfahrer in Wilmersdorf

06.10.2022: #VisionZero-Demo und Geisterrad-Mahnwache in Wilmersdorf

Bereits der siebte Mensch wurde auf dem Fahrrad dieses Jahr getötet: Am 03.10.2022 kollidierte ein Pkw-Fahrer mit dem…

Männer hängen ein Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club-Schild auf

40 Jahre ADFC Berlin: Wir schauen auf eine bewegte Geschichte

40 Jahre ist der ADFC Berlin alt und hat in dieser Zeit vieles für das Fahrrad und für die Fahrradfahrer:innen in Berlin…

Mahnwache für verstorbenen Radfahrer in Weißensee

08.02.2023: #VisionZero-Demo und Geisterrad-Mahnwache in Weißensee

Am 03.02.2023 verstarb der 84-jährige Radfahrer, der eine Woche zuvor in Weißensee gestürzt war.

Geisterrad für getöteten Radfahrer in Lichtenrade

10.11.2022: #VisionZero-Demo und Geisterrad-Mahnwache in Lichtenrade

Schon wieder wurde ein Radfahrer im Berliner Verkehr getötet: am 02.11.2022 missachtete ein abbiegender Autofahrer in…

Kidical Mass-Aktionswochenende 23. und 24. September 2023

Am 23./24. September fand das große Kidical Mass Wochenende statt. Auf zwölf Kinder-Fahrraddemos rollten 1.200 Kinder,…

20.11.2023: VisionZero-Demo und Geisterrad-Mahnwache in Lichtenberg

Am 10. November verstarb ein 55-jähriger Radfahrer an seinen Verletzungen im Krankenhaus. Er war am 21.07.2023 von einem…

Radfahrende fahren bei einer Demo auf einer Straße mit einem Radweg

Fünf Jahre Mobilitätsgesetz Berlin

Am 28. Juni 2023 feiert das Berliner Mobilitätsgesetz sein 5-jähriges Bestehen. Kurz vorher hebelt die Senatorin für…

https://berlin.adfc.de/artikel/fahrraddemo-2-juli-2023

Bleiben Sie in Kontakt