Unser Verkehrswende Banner beim Klimastreik im September 2022

Unser Verkehrswende Banner beim Klimastreik im September 2022 © ADFC

#BerlinWillKlima: Verkehrswende-Block beim Großstreik am 10. Februar 2023

Der ADFC Berlin zeigte zusammen mit Fridays For Future Berlin am Freitag, den 10. Februar, dass Berlin von der künftigen Landesregierung deutlich entschlosseneres Handeln für den Klimaschutz und sichere Radinfrastruktur erwartet.

Unter dem Motto #BerlinWillKlima riefen Fridays For Future am 10. Februar 2023, zwei Tage vor der Wiederholungswahl zum Großstreik auf. Zum internationalen Winter Bike To Work Day am 10. Februar haben wir uns in diesem Jahr dem Großstreik angeschlossen. Um 12 Uhr trafen wir uns am Roten Rathaus und führten den Verkehrswende-Block im Demo-Zug an.

Der ADFC Berlin fordert: "Mehr Radverkehr für den Klimaschutz!" - Damit setzen wir den Fokus auf einen klimafreundlichen Verkehr, um klimaschädliches CO2 einzusparen und so für mehr Lebensqualität für alle zu sorgen!

Mittlerweile liegt das Berliner Radnetz als Teil des Berliner Radverkehrsplans vor und legt die Mindeststandards und den ambitionierten Zeitplan für den Ausbau der Radwege fest. Dieser Erfolg der rot-grün-roten Regierung muss nun vom Papier auch auf der Straße ankommen. Denn statt Flickwerk und Wegen, die im Nichts enden, braucht Berlin dringend ein durchgängiges Netz an guten Radwegen. Nur so kommen die Menschen sicher und bequem, gesund und klimafreundlich auf ihren Wegen durch die Stadt.

Während Berlin immer wärmere Winter erlebt und in Brandenburg im Sommer die Wälder brennen, hakt es in Berlins Verwaltung weiterhin beim schnellen Radweg-Ausbau. Die Klimakrise macht es nötig, ordentlich Tempo beim Klimaschutz zu machen und den klimafreundlichen Radverkehr schnell durch mehr und bessere Infrastruktur zu stärken.

Als ADFC Berlin führten wir den Verkehrswende-Block an und setzten so auf der zentralen Kundgebung mit vielen tausend Menschen ein starkes Zeichen für die Verkehrswende und den Klimaschutz.

Zusammen im Verkehrswende-Block

Gemeinsam mit anderen Initiativen machten wir deutlich, dass die Einhaltung des 1,5°-Zieles des Pariser Klimaabkommens nur mit konsequentem Umstieg auf Rad, Bus und Fuß-Verkehr möglich ist.

Mehr dazu, warum der ADFC den Klimastreik von Fridays For Future unterstützt findest du hier.

Zu den Wahlprüfsteinen des ADFC Berlin gelangst du hier.

Zum Forderungskatalog des ADFC Berlin an die Landesregierung kommst du hier.

Downloads

Sharepic Klimastreik 1080x1080px

Sharepic-Klimastreik-1080x1080px

Copyright: ADFC

1080x1080 px, (PNG, 1 MB)

Block-Aufstellung zum Großstreik am Roten Rathaus #BerlinWillKlima 10.02.2023

Block-Aufstellung zum Großstreik am Roten Rathaus #BerlinWillKlima 10.02.2023

Copyright: Fridays For Future Berlin

1280x1259 px, (JPG, 95 KB)

Sharepic Großstreik am Roten Rathaus #BerlinWillKlima 10.02.2023

Sharepic Großstreik am Roten Rathaus #BerlinWillKlima 10.02.2023

Copyright: Fridays For Future Berlin

1280x1280 px, (JPG, 116 KB)

Verkehrswende-Block beim Großstreik am Roten Rathaus #BerlinWillKlima 10.02.2023

Verkehrswende-Block beim Großstreik am Roten Rathaus #BerlinWillKlima 10.02.2023

Copyright: Fridays For Future Berlin

1080x1080 px, (PNG, 140 KB)

alle Themen anzeigen

Radverkehr stärken & Mitglied werden

Gib sicherem Radverkehr deine Stimme und unterstütze den ADFC Berlin zum Aktionspreis von 19 Euro im ersten Jahr!

Exklusive Vorteile:

  • deutschlandweite Pannenhilfe
  • exklusives Mitgliedermagazin als E-Paper
  • Rechtsschutz und Haftpflichtversicherung
  • Beratung zu rechtlichen Fragen
  • Vorteile bei vielen Kooperationspartnern
  • und vieles mehr
Jetzt Mitglied werden

Verwandte Themen

Mahnwache mit Geisterrad-Aufstellung Stadtrandsiedlung Malchow

07.08.2022: #VisionZero-Demo und Geisterrad-Mahnwache in Malchow

Am Donnerstag 04.08.2022 wurde ein 81-jähriger Radfahrer auf der Bundesstraße 2 von einem Pkw erfasst und…

Schwerlastenrad der Marke Velogista

Hindernisse auf der Strecke

2014 wurde Velogista als Genossenschaft und Hoffnungsträgerin für grüne City-Logistik gegründet. Aber das Unternehmen…

Sind Radwege breit und vom Kfz-Verkehr geschützt, steigen Groß und Klein gerne aufs Rad.

Auf dem Weg zur lebenswerten Stadt

Berlin muss das Mobilitätsgesetz umsetzen, sein Verwaltungshandeln effektiver machen und die Verkehrswende bundesweit…

Mahnwache für verstorbenen Radfahrer in Weißensee

08.02.2023: #VisionZero-Demo und Geisterrad-Mahnwache in Weißensee

Am 03.02.2023 verstarb der 84-jährige Radfahrer, der eine Woche zuvor in Weißensee gestürzt war.

Die Straße zum Tesla-Werksgelände

Zum BER und nach Grünheide – nur auf vier Rädern statt mit dem Rad?

Der Großstadtflughafen Berlin-Brandenburg sowie die im Bau befindliche Tesla-Gigafactory in Grünheide sollen mehrere…

Teilnehmende Podiumsdiskussion

Das Fahrrad gewinnt Wahlen: Erkenntnisse unseres radpolitischen Abends

Auf einer digitalen Podiumsdiskussion standen die beiden Mobilitätsexpertinnen Prof. Dr. Sophia Becker und Prof. Dr.…

Kidical Mass-Aktionswochenende 23. und 24. September 2023

Am 23./24. September fand das große Kidical Mass Wochenende statt. Auf zwölf Kinder-Fahrraddemos rollten 1.200 Kinder,…

Mit Fahrradstraßen löst man mehrere Probleme auf einmal. Weil sie schnell und kostengünstig umsetzbar sind, können mit ihnen ganze Radverkehrsnetze kurzfristig neu hergestellt und bestehende Lücken geschlossen werden. Die Fahrradstraßen werden besonders attraktiv für Radfahrende,wenn sie Vorfahrt vor kreuzenden Nebenstraßen bekommen. Schleichverkehre werden durch Maßnahmen wie Poller unterbunden. So entlasten Fahrradstraßen Kieze von Durchgangs- und Parksuchverkehr, die Verkehrssicherheit nimmt zu.

Infrastrukturelle Maßnahmen für den Radverkehr

Berlin muss das Radnetz auf die Straße bringen, Rad- und Fußverkehr zusammendenken, Kreuzungen umgestalten, Illegales…

Wirtschafts- und Lieferverkehr wachsen: Setzt Berlin auf klimafreundlichen Transport, kann die Stadt den Verkehrsanstieg bewältigen.

Förderung des Radverkehrs im Wirtschaftsverkehr

Unsere Forderungen, wie der Wirtschafts- und Lieferverkehr fahrrad- und klimafreundlicher werden.

https://berlin.adfc.de/artikel/berlinwillklima-verkehrswendeblock-beim-grossstreik-am-10-02-2023

Bleiben Sie in Kontakt