Die ADFC-Sternfahrt ist das Fahrrad-Highlight des Jahres. © ADFC Berlin / Dirk Deckbar

ADFC-Sternfahrt: „Alle aufs Rad! Für die RADvolution“

An diesem Sonntag, 2. Juni 2024, findet das Fahrrad-Highlight des Jahres statt. Die 48. ADFC-Sternfahrt rollt durch Berlin: Auf 20 Routen, mit insgesamt 2000 Kilometern, erwarten wir zehntausende Radfahrer:innen.

Auf der ADFC-Sternfahrt geht es erst durch die ganze Stadt, dann über die Autobahn bis zum Großen Stern. Das diesjährige Motto lautet: „Alle aufs Rad!“ Denn Radfahren macht Spaß, Radfahren ist die Zukunft und Radfahrer:innen brauchen endlich mehr Platz für mehr Sicherheit.

Ob Strausberg, Königs Wusterhausen oder Brandenburg an der Havel – wer will, kann die ADFC-Sternfahrt schon in Brandenburg starten. Auf landschaftlich schönen Straßen fahren wir nach Berlin rein, gemütlich und unbeschwert. Treffpunkt für Treffpunkt, Kiez für Kiez schließen sich dann immer mehr Radfahrer:innen den insgesamt 20 Routen an. Zum Schluss radeln zehntausende Radfahrer:innen auf der AVUS und der A100 zum Großen Stern.

Wer bei dieser ADFC-Sternfahrt dabei ist, kann erleben, wie sich die Verkehrswende anfühlt. Das macht Spaß. Das macht Lust auf mehr Fahrrad.

„Einmal im Jahr gehören die Straßen uns Radfahrerinnen und Radfahrern. Einmal im Jahr fahren wir ohne Stress, sicher und komfortabel durch Berlin. Und genau dafür setzen wir uns mit der ADFC-Sternfahrt ein, damit wir das ganze Jahr angstfrei auf dem Fahrrad unterwegs sein können“, sagt Eberhard Brodhage, Landesvorsitzender vom ADFC Berlin.

Paris baut das Ufer der Seine um in Grünflächen zum Radfahren und Flanieren – statt einer Stadtautobahn. Brüssel reduziert Stadtverkehr auf verträgliches Tempo 30. Amsterdam hat Fahrradparkhäuser mit zehntausenden Stellplätzen und verknüpft damit Rad und Bahn. Und in Berlin? Da wird die A 100 weitergebaut, die TVO geplant, gleichzeitig muss um jeden Meter neuen Radweg gerungen werden und Fahrradparkhäuser gibt es immer noch nicht. Dabei sind wir überzeugt, dass auch Berlin mit deutlich weniger privatem Autoverkehr funktioniert – und zwar leiser, entspannter und sicherer für alle Menschen. Paris, Brüssel und Amsterdam machen es vor.

„Es darf nicht mehr Jahrzehnte dauern, die sicheren Radwege müssen endlich schnell auf die Straße kommen. Für ein sicheres und lebenswertes Berlin für alle Menschen“, sagt Karl Grünberg, Sprecher vom ADFC Berlin.

Gemeinsam machen wir uns für eine Zukunft stark, in der Radfahren jeden Tag so komfortabel und selbstverständlich möglich ist, wie bei der ADFC-Sternfahrt. Für die RADvolution!

Wissenswertes rund um die ADFC-Sternfahrt:

  •  Alle 20 Routen treffen am Großen Stern zusammen.
  • Insgesamt werden knapp 2000 Kilometer zurückgelegt.
  • Einsteigen und Mitfahren ist an den veröffentlichten Treffpunkten oder entlang der Strecke möglich.
  • Dieses Jahr kommt ein neuer Zubringer am Vortag aus Stendal hinzu.
  •  Die beliebten Nachttouren starten wieder in Stettin, Leipzig und Dessau sowie eine geführte Mehrtagestour in Melle bei Osnabrück.
  • Das Highlight sind die Autobahnabschnitte über die AVUS und den Stadtring der A100.
  • Zwei Kinderrouten ab Jannowitzbrücke und Heidelberger Platz sind besonders für Grundschulkinder, deren Familien und Begleitung geeignet.
  • Nach dem Großen Stern geht es zum Abschluss zum großen, eintrittsfreien Fahrradtag ins Deutsche Technikmuseum.

Abschlussfest:

Das Abschlussfest ist in diesem Jahr der Fahrradtag beim Deutschen Technikmuseum,von 10 bis 18 Uhr, umsonst und draußen, für die ganze Familie. Die Gäste erwartet ein Tag voller Spaß, Wissen und Austausch. Die Aktion STADTRADELN feiert hier ihren Auftakt. Ab 14 Uhr trifft die ADFC-Sternfahrt ein, um mitzufeiern! Der ADFC Berlin bietet hier außerdem einen kostenlosen Fahrrad-Check sowie eine Fahrrad-Codierung an.

Medienkit für Ihre Berichterstattung.

Auf unserer Webseite haben wir für Sie zur Veröffentlichung zusammengestellt:

  • Fotos der letzten ADFC-Sternfahrt
  • Die Routengrafik der ADFC-Sternfahrt am 2. Juni 2024
  • Eine interaktive Karte mit allen Routen und Informationen zum Download

Radverkehr stärken & Mitglied werden

Gib sicherem Radverkehr deine Stimme und unterstütze den ADFC Berlin zum Aktionspreis von 19 Euro im ersten Jahr!

Exklusive Vorteile:

  • deutschlandweite Pannenhilfe
  • exklusives Mitgliedermagazin als E-Paper
  • Rechtsschutz und Haftpflichtversicherung
  • Beratung zu rechtlichen Fragen
  • Vorteile bei vielen Kooperationspartnern
  • und vieles mehr
Jetzt Mitglied werden
https://berlin.adfc.de/pressemitteilung/adfc-sternfahrt-alle-aufs-rad-fuer-die-radvolution

Bleiben Sie in Kontakt